Aktuelles:


Hochzeit

Am Samstag, den 28. September 2019 gaben sich unser Feuerwehrkommandant HBI Walchetseder Franz und seine Manuela das "Ja-Wort".

Eine Abordnung unserer Feuerwehr empfing das frisch vermählte Paar vor der Pfarrkirche Mettmach mit einem Spalier aus luftgefüllten C-Schläuchen und gratulierte im Namen der gesamten Feuerwehr Großweiffendorf recht herzlich zur Hochzeit.

 

Lieber Franz, Liebe Manuela, vielen lieben Dank für die Einladung zu eurer tollen Hochzeitsfeier und auch auf diesem Weg noch einmal alles Gute für euren gemeinsamen Lebensweg!

 


Technische Übung - Verkehrsunfall

Am Abend des 06. September 2019 stand eine technische Übung auf den Übungsplan.
Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit Personenrettung. Wo der genaue Unfallort war, war aus der Alarmierung nicht genau definiert.
So musste der eingeteilte Einsatzleiter zuerst mit dem Anrufer Kontakt aufnehmen, um zu eruieren wo genau der Unfall passierte.
Es stellte sich heraus das ein Auto mit mehreren Insassen gegen einen Baum geprallt war jedoch niemand eingeklemmt war.
Jedoch wurde das Ganze durch das unwegsames Gelände erschwert.
Hauptaugenmerk wurde auf die Personenrettung mittels neu angeschafften Spineboard gelegt.
Aber auch auf die übliche Vorgehensweise, wie Absperrmaßnahmen, Ausleuchten, Brandschutz, Lotsen, Sichern im Gelände,... wurde acht gelegt.


Brandeinsatzübung  für die Feuerwehrjugend

Unsere Feuerwehrjugend probte am Mittwochabend, 04.09.2019 den Ernstfall. Dabei musste ein Brandeinsatz in der Schottergrube am Viehberg bewältigt werden. Hauptaugenmerk wurde auf die Wasserführenden Amaturen und die Löschwasserversorgung gelegt, um unseren Nachwuchs bestmöglich auf den späteren Einsatzdienst vorzubereiten.

 


Brand Gewerbe/Industrie

Am frühen Morgen des 19.08. wurden wir gemeinsam mit den anderen drei Feuerwehren der Gemeinde Mettmach zu einem Brand bei einen ortsansässigen Entsorgungsunternehmen gerufen. Ein großer Haufen Müll geriet aus noch unbekannter Ursache in Brand und musste gelöscht werden.
Wir stellten eine Zubringerleitung zum Tank Mettmach her und sicherten so die Löschwasserversorgung, weiters unterstützten wir die Löscharbeiten.

 

Uhrzeit: 06:14 – 08:03 Uhr

Mannschaftsstärke: 18

Fahrzeuge: KLF,MTF

Weitere Einsatzkräfte: FF Arnberg,FF Mettmach, FF Neundling, Polizei, Rettung

 


Unser traditionelles Puch und KTM Treffen fand heuer bei optimalen Wetterbedinungen am 04. August 2019 statt.

Danke an die zahlreichen Gäste die an unserem Frühschoppen teilgenommen haben.


Ein Dank gilt auch den zahlreichen Helfern!!

 

 

 


Fahrzeugbergung

Während die letzten Vorbereitungen zu unserem Frühschoppen liefen, wurden wir am Sonntag den 04.08. am Morgen zu einer Fahrzeugbergung gerufen.
Da sich ein großer Teil der Kameraden bereits im Festzelt befand, konnte die bereits im Vorfeld eingeteilte Einsatztruppe unverzüglich ausrücken.

Eine ortsunkundige Lenkerin geriet bei einem Wendemanöver auf einer schmalen Straße mit dem Heck in den Straßengraben und konnte ohne fremde Hilfe nicht mehr weiter.
Das Fahrzeug wurde aus dem Graben wieder auf die Straße gezogen, sodass die Lenkerin ohne Schaden am Auto ihre Fahrt fortsetzen konnte.

Uhrzeit: 08:05 – 08:50 Uhr

Mannschaftsstärke: 9

Fahrzeuge: MTF

Weitere Einsatzkräfte: --

Brand Gewerbe Industrie

Gemeinsam mit den anderen drei Mettmacher Feuerwehren, wurden wir am 16.07. um 03:29 Uhr zu einem Brand bei einem ortsansässigen Müllentsorgers alarmiert. Bereits bei der Anfahrt wurde per Funk durchgegeben das Alarmstufe 2 alarmiert ist, da von dem eingegangen Notruf bereits von einem Vollbrand die Rede war.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde dann mit den weiteren Feuerwehren umgehend damit begonnen das angebaute Bürogebäude zu schützen und die Ausbreitung auf weitere Hallen zu verhindern.

Um in weiterer Folge die Löschwasserversorgung für die Brandbekämpfung sicherzustellen, wurde wenig später nach der Alarmierung dann Alarmstufe 3 und darüber hinaus weitere Feuerwehren nachalarmiert. Somit standen gesamt 19 Feuerwehren im Einsatz.

Neben der Brandbekämpfung stellten wir mehrere Atemschutzträger und richteten eine Atemschutzsammelstelle ein.

Auch die Nacht hindurch waren im Schichtbetrieb Kameraden unserer Wehr für die Brandwache eingeteilt.

 

Großen Dank an alle Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

 

Uhrzeit: 16.07. 03:29 – 17.07.  09:50 Uhr

Mannschaftsstärke: 25

Fahrzeuge: KLFA, MTF

Weitere Einsatzkräfte: FF Arnberg,FF Mettmach, FF Neundling, FF Riegerting, FF Kirchheim i.I., FF Wildenau, FF Aspach, FF Wasserdobl, FF Frauschereck, FF Lohnsburg, FF Ampfenham, FF Fraham, FF Mehrnbach, FF Oberholz, FF Asenham, FF Neuhofen, FF Ried i.I , FF Braunau (Drehleiter), BFKdt., AFKdt., Polizei, Rettung

Pressebericht:
https://www.servus.com/tv/videos/aa-1ywvr7ur92112/