Aktuelles:


VU Aufräumarbeiten

Am Freitagabend dem 08.11.2019 wurden wir zu VU Aufräumarbeiten gerufen.

Ein PKW Lenker übersah einen Transporter und nahm diesem die Vorfahrt. Durch den Aufprall rutschte der Transporter eine kleine Böschung hinunter und kam auf der Seite zum Liegen.

Die Unfallstelle wurde abgesichert, ausgeleuchtet und die Straße gesäubert.

Nachdem der Transporter wieder aufgestellt und beide Fahrzeuge abtransportiert wurden konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

 

Uhrzeit: 18:40 – 20:49 Uhr

Mannschaftsstärke: 21

Fahrzeuge: KLF,MTF

Weitere Einsatzkräfte: Polizei


Atemschutzübung

Am 25.10.2019 stand eine Atemschutzübung am Plan.
Dabei konnten zwei Trupps an unserer AS Strecke die geforderten Aufgaben bravourös meistern.
Diesmal wurde auf die Basics im Einsatz unter schweren Atemschutz geachtet, unter dem Motto, vorhandenes Wissen vertiefen und neues lernen.
Schön das wir diesmal einen "frischen AS-Träger" den praktischen Umgang in der Thematik erstmal zu Gute führen konnten.


Abschnittsfunkübung

Am 24. Oktober 2019 trug der Abschnitt Ried Nord für seine 23 Feuerwehren eine Funkübung aus.
Eingeteilt in drei Stationen wurde bei einer das Absichern einer Unfallstelle beübt, bei der anderen eine Einsatzmeldung und der Funkverkehr bei Einsätzen durchgespielt und bei der dritten Station wurde uns in einer Kurzfassung der Digitalfunk vorgestellt.

Neben den fünf Teilnehmern, waren auch vier Kameraden der FF Großweiffendorf als Ausbilder an der Übung tätig.


Brand Wohnhaus
Am 09.10.2019 wurden wir zu einem Wohnhausbrand nach Mitterdorf gerufen. Beim Eintreffen war der Brand durch die FF Mettmach bereits gelöscht gewesen. Wir konnten also wieder einrücken.

 

Uhrzeit: 10:55 – 11:19 Uhr

Mannschaftsstärke: 13

Fahrzeuge: KLF,MTF

Weitere Einsatzkräfte: FF Arnberg,FF Mettmach, FF Neundling, Polizei, Rettung


Hochzeit

Am Samstag, den 28. September 2019 gaben sich unser Feuerwehrkommandant HBI Walchetseder Franz und seine Manuela das "Ja-Wort".

Eine Abordnung unserer Feuerwehr empfing das frisch vermählte Paar vor der Pfarrkirche Mettmach mit einem Spalier aus luftgefüllten C-Schläuchen und gratulierte im Namen der gesamten Feuerwehr Großweiffendorf recht herzlich zur Hochzeit.

 

Lieber Franz, Liebe Manuela, vielen lieben Dank für die Einladung zu eurer tollen Hochzeitsfeier und auch auf diesem Weg noch einmal alles Gute für euren gemeinsamen Lebensweg!