Übungen 2021

 

Räumungsübung Kinderheim

 

Am Donnerstag, den 23.09.2021, führten wir im Kinderheim Großweiffendorf eine Räumungsübung mit dem Tank Mettmach durch. Übungsannahme war ein Brand im Dachboden und ein stark verrauchtes Obergeschoss. Neben der Errichtung einer Zubringerleitung zu Tank Mettmach wurden einige eingeschlossene Kinder mittels AS-Trupps gesucht und über Leitern ins freie gebracht.

 


Digitalfunkübung
Nach den Erhalt der drei Grundgeräte des neuen Digitalfunkes haben wir uns seither viel damit beschäftigt.
In den letzten Wochen und Tagen wurde viel Zeit in Theorievorträge und Praxisübungen investiert, um die Kameradinnen und Kameraden auf die neuen Handfunkgeräte zu schulen.
Auch die Reichweiten der Geräte TMO und DMO Modus wurden in unserem Gemeindegebiet eruiert.

Technische Übung
Freitag 28.05.2021 fand eine spezielle Übung für unsere Feuerwehr statt.
Da die Freiwillige Feuerwehr Mettmach seit einigen Wochen über ein neues akkubetriebenes Rettungsgerät verfügt, stand diesmal eine Einschulung auf das neue Gerät an. Nach kurzer Theorie über die Vorgehensweise bei einem Einsatz mit Schere und Spreizer, wurden anschließend verschiedene Möglichkeiten geübt ein Auto zu öffnen.
Danke der FF Mettmach für die Vorstellung und das Bereitstellen der Gerätschaften.

Übung
Freitag 11.06.2021 stand eine gemeinsame Übung mit der Freiwillige Feuerwehr Arnberg am Übungsplan.
Ausgearbeitet von den Kameraden aus Arnberg wurde ein Szenario mit der Annahme "Brand Wohnhaus mit mehreren vermissten Jugendlichen".
Die Aufgabe unsererseits bestand darin eine zweite Zubringerleitung aufzubauen und in weiterer Folge das schützen des Nachbarobjektes, weiters richteten wir eine AS Sammelstelle ein und stellten einen AS Trupp.
Danke der Feuerwehr Arnberg für die Einladung zu der Übung.

Übung
Am Wochenende des 23.04.2021 stand eine Geräteschulung am Programm. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde einerseits die Handhabung der Tragkraftspritze und des Notstromerzeugers, sowie die allgemeine Fahrzeugkunde aufgefrischt. Bei der zweiten Gruppe musste ein kleiner Verkehrsunfall abgearbeitet werden.